Häufig gestellte Fragen

Muss ich mich anmelden?

Auf den Aussenmärkten ist Anmeldung nicht erforderlich, für die Hallenmärkte benötigen wir Ihre verbindliche Reservierung. Für Aussenplätze vor den Hallen ist ebenfalls keine Anmeldung erforderlich.

Bis wann muss ich mich anmelden?

So lange freie Fläche in der Halle zur Verfügung steht, kann man sich bis zur letzten Minute anmelden. Allerdings empfehle ich dies spätestens in der Woche vor dem Flohmarkt zu tun.

Bis wann muss ich aufgebaut haben?

Sowohl für Aussen- als auch Innenmärkte gilt: wir sind ab 6 Uhr morgens für Sie da und Sie sollten bis spätestens 8.30 Uhr Ihren Platz eingenommen haben.

Kann ich mich hinstellen wohin ich will?

Unsere Veranstaltungen sind immer gut mit Pfeilschildern versehen, so dass Sie uns problemlos finden können. Sobald Sie den Veranstaltungsplatz erreicht haben, werden Sie von uns mit einem freundlichen Guten Morgen in Empfang genommen. Nach dem Guten Morgen wird Ihnen von unseren Marktmeistern ein Platz zugewiesen.

Kann ich Kaffee und Kuchen, eigenes Obst, selbstgemachte Wurst, etc. verkaufen?

Grundsätzlich ist der Verkauf von Lebensmitteln nur mit Absprache möglich (Hygieneverordnungen müssen eingehalten werden). Saisonobst in kleinen Mengen aus privatem Anbau (z.B. Äpfel, Birnen, Nüsse, etc.) sind erlaubt.

Wie lange geht der Flohmarkt?

Wir können Sie nicht davon abhalten frühzeitig abzubauen. Allerdings legen wir größten Wert darauf den Flohmarkt bis 16 Uhr aufrecht zu erhalten. Ausnahme: unerwartete Umstände z.B. Extremwetter, Sturm, Hagel, etc.


Unsere Marktordnung

Für jede unserer Flohmarkt-Veranstaltungen gilt die folgende Marktordnung:

  • Jeder Marktbeschicker hat sich an die Platzzuweisung des Veranstalters zu halten.
  • Jeder Aussteller hat seinen Platz nach der Veranstaltung besenrein zu verlassen.
  • NEUWAREN sind ausdrücklich nur nach Absprache zugelassen!
  • Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist immer an die Marktöffnungszeiten gebunden.
  • Ausstellung und Verkauf von pornografischen und Jugendgefährdenden Artikeln, NS-Material sowie Waffen ist strengstens untersagt.
  • Sobald die Standfläche eingenommen ist wird das jeweils festgelegte Standgeld fällig.
  • Mit der Platzzuweisung wird keinerlei Haftung, insbesondere auch nicht für die Sicherheit der von den Marktbeschickern oder ihren Mitarbeitern eingebrachten Waren, Geräten und der gleichen, übernommen.
  • Zur Deckung von Haftpflichtschäden haben die Marktbeschicker auf Verlangen den Abschluss einer ausreichenden Haftpflichtversicherung nachzuweisen

Für weitere Fragen oder Hinweise stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Webdesign / Webhosting: Design&Service Mark Schulz • www.ds-dan.de